30. Januar 2016

Das Leben geht seine eigenen Wege

Gustave Caillebotte, das Leben, Veränderung, Kampf, Sehnsucht, Zukunft, Träume, Vertrauen, Gelassenheit, kämpfen, sich anstrengen, schweiß, ziele erreichen, wünsche verwirklichen, eigene Wege gehen, selbstbestimmen, fluss des lebens, painting, malerei, bild, poetische Art

* * *
Rudern, statt sich treiben lassen
das Leben in die Hand zu nehmen
selbst entscheiden, wohin die Reise gehen soll
das Ziel im Rücken - etwas Neues, Bestimmtes
oder ein Aufbruch ins Unbekannte,
Hauptsache, etwas anderes als jetzt ...

Vorne nur das Altbewährte, 
das man schon kennt,
nicht mehr will und verlässt, 
aber immer noch im Blickfeld hat;
man hat jetzt etwas anderes im Sinn, 
rudert immer weiter, bis das Neue erreicht ist -
nur auf den Fluss verlässt man sich nicht
es wäre zu leicht, sich von ihm tragen zu lassen
ohne Anstrengung, ohne Schweiß;
man muss rudern, sich plagen, 
alle Kräfte anspannen, 
um im Leben irgendwo anzukommen
das wurde einem beigebracht -

Das Älterwerden und die Zeit 
befreien von der Verbissenheit,
sie schenken mehr Gelassenheit 
und auch Vertrauen im Leben;
entspannt blickt man in die Ferne,
lässt einfach kommen, was kommen mag -
das Leben geht seine eigenen Wege, 
es erfüllt die Träume oder wartet noch ab, 
bis man lange genug gerudert hat.

© Ida
-
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Im Blog suchen