1. März 2016

Das Leben geht weiter oder beginnt vom Neuen

Nikolay Bogdanov-Belsky, Mut, Hoffnung, Zukunft, Angst, Frühling, Neubeginn, Natur, das Leben, Veränderung, Gelassenheit, Sorgen, Fröhlichkeit, Freude, Glück, hoffnungslosigkeit, niedergeschlagenheit, winterdepression, müdigkeit, blumenmeer, magnolien, tulpen, kraft, energie spüren, painting, malerei, bild, poetische Art

* * *
Sonnige Morgenstunden öffneten die Fenster
die Farben tanzten fröhlich im Zimmer
die Sehnsucht nach dem Frühling 
spielte mit dem Licht
sie hatte genug von Schatten und grauem Nebel 
wünschte das Ende des Winters -
Tulpen, Magnolien statt der weißen Pracht
grüne Wiesen, strahlenden Himmel, fröhliche Wolken
Sonnenstrahlen, die alles glanzvoll machten;
das Leben, wie eine Neugeburt, 
frisch und kraftvoll strömte 
der Frühling in die Häuser
verdrängte müde Stimmung 
und Niedergeschlagenheit -

Endlich Leben ...!
Das Prickeln der Wärme auf der Haut spüren
lachen, wenn die Sonnenstrahlen kitzeln
den Duft des Frühlings atmen, 
im Blumenmeer baden
im Straßencafé sitzen, die Zuversicht spüren
Hoffnung und Mut - jetzt, jetzt wird alles gut;
die Natur ist wieder erwacht
mit ihr die Menschen 
aus dem lethargischen Winterschlaf -

Frische Kraft wirbelt in der Luft
ich stehe am Fenster und atme sie ein
das Leben geht weiter oder beginnt vom Neuen;
aufräumen, ausmisten, für das Neue Platz machen
vergeben, vergessen, loslassen, 
was das Herz schwer macht ...

Der Frühling ist ein Neubeginn
für neue Wege, für die Liebe, 
Gewohnheiten und Interessen
neue Menschen, alte und neue Freunde, 
die mich auf meinem Weg begleiten, 
solange, es vorgesehen -

Der Zug, in dem ich sitze, 
fährt geradeaus, mal links, mal rechts,
doch niemals in die Zeit zurück, 
in der ich schon war,
in der Endlosschleife der Vergangenheit; 
alles Neue liegt nur vorne, 
wartet auf Entdeckung
Gutes oder weniger Gutes, 
man kann nie wissen ...

Wenn man es wüsste, 
gäbe es keine Hoffnung;
doch wenn man es nicht wagt, 
wenn man den Mut nicht hat
bleibt man im Netz des Alten gefangen
es webt sich immer enger um den Hals
bis die Seele nach Befreiung schreit -

Dann darf man nicht mehr zögern
sondern mutig und entschlossen, 
mit erhobenem Kopf nach vorne blicken,
etwas Neuem entgegenkommen
das schon so lange ruft und wartet,
Lebendigkeit verspricht,  
wie der Frühling die Natur von den Toten erweckt
und ihre verborgenen Schätze erblühen lässt;

Das Leben geht weiter 
oder beginnt vom Neuen
es liegt an den Menschen, 
ob sie seine Schätze finden;
Mut, Zuversicht, Gelassenheit oder
Verzweiflung, Angst, Hoffnungslosigkeit - 
jeder findet etwas anderes.

© Ida
-
.

Kommentare:

  1. Genau so wie wie Du es so schön beschrieben hast, habe ich es mir gewünscht und danach gelebt, bis mir gestern Abend der kalte Winter wieder Paroli bot und alles wieder in kaltes Weiss hüllte!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Trudi, danke! Es wird schon...! Jetzt kann es nicht mehr lange dauern, bis der Frühling endlich so richtig da ist; es kann aber auch sein, dass gleich der Sommer kommt (Klimawandel!) Die Übergangszeiten waren in den letzten Jahren immer kürzer - ich z. B. schlichte mein Gewand im Kasten schon lange nicht mehr um, so wie man es früher gemacht hat - ich habe alles griffbereit, ob draußen heiß oder kalt ist, was auch im Sommer öfters vorkommt. Also nicht verzagen, einfach abwarten!

      Liebe Grüße,
      Ida

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Im Blog suchen